Schweigeminute, Winnenden

Den Kopf gesenkt. Die Hände gefaltet. Stille.
Die Sonne malt Streifen aus Licht auf meine Haut.


Nein, ich werde keine Angst haben, bloß weil die Menschen langsam begreifen, dass etwas mit ihrem System nicht funktioniert. Dass es nicht die Computerspiele sind und nicht die TV-Serien, weil es nicht immer einen leblosen Gegenstand gibt, auf den man die Schuld abwälzen kann.
Denn die Gewalt sitzt genau hier, in unseren Herzen: in falschen Prioritäten und heruntergeschluckter Wut, in Vernachlässigung und Hilflosigkeit.

Angst macht nichts besser. Angst hindert uns nur, das zu tun, was nötig wäre - daran, mit Mut statt Einschüchterung denen zur Seite zu stehen, die es nötig haben; und das sind nicht nur die Opfer.

12.3.09 17:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen